Der Aussichtsturm

Oben in den Kranichsbergen mit einer Höhe von 25 Meter offenbart sich ein Wahrzeichen von Woltersdorf 120 Meter über dem Meeresspiegel dem Besucher. Planen sie einen Besuch bei Ihrem Floßabenteuer zum Aussichtsturmes in den Kranichsbergen mit ein. Für Paare welche eine Hochzeit in luftgigen Höhen planen steht die Trauung durch Standesbeamtin Ingrid Engel-Miesen an. Wer die Elemente liebt lädt seine Gäste anschließend aufs Wasser und fährt mit den Flössen Richtung Sonnenuntergang. (Hochzeiten, Geburtstage und Firmenausflüge bitte mit Vorlauf an der Flossstation und im Internet buchen.)

Der Aussichtsturm Woltersdorf erzählt seine eigene Geschichte und wurde 1886 als „Kron-Prinz-Friedrich-Wilhelm-Turm" eingeweiht. Im Jahr 1945 fiel der Turm den Flammen zum Opfer und erlebte 1962 seine Übergabe an die Öffentlichkeit als Wahrzeichen von Woltersdorf. Bereits der Magistrat von Groß-Berlin benannte Woltersdorf zur „Perle des Randgebiets von Berlin".

So bleibt der Holzturm in den Kranichsbergen Dank des Woltersdorfer Verschönerungsverein "Kranichsberg" e.V. mit Ausstellungen aus der Stummfilmzeit im Turminnern ein attraktives Ausflugsziel für Jung und Alt - insbesondere Hochzeitswillige Gäste.